Dzisiaj jest czwartek, 23 marca 2017 roku. Imieniny: Feliksa i Pelagii.
Program MSP
WA¯NE
Rajd Mogilno
Infostrada
Zdolniacha
Rewitalizacja
ePUAP
Adres Elektronicznej Skrzynki Podawczej na platformie ePUAP: /6hqigm8491/skrytka
Informacje i us³ugi
NIEBIESKA LINIA
¯³obek w Mogilnie
Mamografia
HOTEL MOGILNO
iBUK
REWOLUCJA ¦MIECIOWA
Mogilno
Katalog biblioteka
G³uchoniemi
LPR 2009-2015
Dziennik Ustaw
Monitor Polski
WKU Inowroc³aw

Kloster - das Europäische Begegnungszentrum „Wojciech-Adalbert“

8995_t.jpg


Wir laden Sie in einen Ort ein, wo die Geschichte mit ihren Wurzeln bis an die Anfänge Polens reicht. Wenn Sie an den Mogilnoer See gelangen, stellen Sie bestimmt Ihre Füße auf die Spuren von Herzog Kazimierz Odnowiciel (Kasimir dem Erneuerer) und den Mönchen, die hierher gekommen sind, um das zu erneuern, was die Herrscher Mieszko und Boles³aw Chrobry angefangen hatten. Sie legten hier die Fundamente zum christlichen Polen. Diese Fundamente können Sie selbst mit Ihren Händen anfassen, wenn Sie die aus dem 11. Jahrhundert stammenden Krypten unter der Kirche besichtigen. In den Klostergängen, wo die Mönche Jahrhunderte lang Wege zur Ewigkeit austraten, können Sie in Gedanken versinken. Sie können in den ältesten Brunnen Polens hineinschauen. Er war für die Benediktiner ein Symbol für das evangelische „Lebendige Wasser“. Vielleicht erzählt der Ort Ihnen etwas von Europa, das der Papst Johannes Paul II. als „Haus“ betrachtete. Wir erfüllen hier ein großes Vermächtnis, pflegen die Tradition des Gebets und der Arbeit, die bei der Entdeckung des Geheimnisses der Menschlichkeit helfen. Wir bauen das Haus aus Steinen und dem Geist, damit Sie es als Bruder und Schwester betreten können und damit Sie sich hier heimisch fühlen. Wir laden Sie ins Mogilnoer Kloster herzlich ein!

In den Mauern des Europäischen Begegnungszentrums „Wojciech-Adalbert“ finden Sie den Geist der Vergangenheit - den Geist der Benediktinertradition. Sie werden in die dem Hl. Wojciech Adalbert nahen Zeiten versetzt. Sie erleben eine außergewöhnliche Verbindung mit Gott durch Gebet und Nachdenken in der wunderschönen Kirche des Hl. Johannes Apostel und in den romanischen Krypten. In der Stimmung der Benediktinergeistigkeit können Sie die traditionelle Botschaft der Benediktiner „ora et labora et laetitia“ ins Leben rufen. Sie werden besichtigen, sich erholen und einen wertvollen geselligen Umgang genießen.

Wenn Sie einmal diese Perle der romanischen Architektur und die wunderbare Umgebung sehen, werden Sie mehrmals zu diesem reizvollen Ort zurückkehren. Für den Fall, dass Sie hier Unterkunft finden möchten, bieten wir Ihnen Bedingungen auf dem Niveau europäischer Jugendherbergen an. Wir stellen Ihnen 60 Übernachtungsplätze zur Verfügung. An Ort und Stelle leckere Mahlzeiten aus der „Benediktiner Küche“.

Kontakt:

http://www.klasztor.mogilno.com.pl/kontakt.html


Polityka cookies
Polecamy
Pogoñ Mogilno
Kino
Plan miasta